Winterpause!

Liebe Freunde der schöneren Fotografie,

Der Herr Rausch geht in den kurzen Winterschlaf. Im neuen Jahr geht es wieder weiter.

Insgesamt war es irgendwie ein schwieriges Jahr, da mir einige Dinge klar wurden. Die Konsequenz daraus ist, dass ich keine Ausrüstung mehr besitze und mich nur noch mit einer Polaroid Snap begnüge.

Diese Entscheidung liegt schon einige Tage zurück. Kann heute jedoch sehr erleichtert sagen, dass es sich wie eine Befreiung anfühlt. Ich kann ohne weiteres auf meine alten „guten“ Fotografien zurückblicken und mich an diesen erfreuen. Denn unter den Umständen, wie sich mein soziales Umfeld aufgebaut hat, wird es in keiner Weise mehr dazu kommen können, wieder in diesen Bereich zu kommen.

Ich verlege mich ein wenig mehr auf die Theorie der Fotografie und versuche über die Phänomenologie des Sehens (die Psychologie des Sehens war mein Abschlussthema meines Studiums) weiter an der Fotografie zu arbeiten. Ich habe jedoch auch hier ein dumpfes Gefühl, dass ich zumindest in Schwerin mit einer Wand rede. Denn Philosophie, Psychologie, Kunst, Kultur usw. sind hier ungefähr so beliebt wie Corona. Das ist nichts neues und Corona ist dafür auch nicht der Grund, da es sich als möglichst unreflektierter, uninteressierter und in stereotypenhaften Lebensweisen befindlicher Mensch leichter macht Verantwortung von sich zu weisen.

Bis nächstes Jahr!

Liebe Grüße Herr Rausch

Eine kleine Kaffe Spende

1,00 €

2 Gedanken zu “Winterpause!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.