Taktiken des toxischen Menschen

Der toxische Mensch versucht an Hand folgender Taktiken, die Kommunikation zwischen den Beteiligten zu seinem Vorteil zu verändern. Hierbei ist es nicht unüblich, dass er auf eine komplementäre Kommunikation setzt, in der sich der toxische Mensch in eine höhere Position begibt, um über andere Menschen und auf andere Menschen herab sprechen zu können. Toxische Menschen hören sich am liebsten selbst zu. Solltest du die glückliche Gelegenheit erhalten und einem toxischen Menschen zu hören zu müssen, dann richte dich bitte auf einen endlosen Monolog ein, bei dem keine zwischen Fragen, keine Pausen und keine Einwände behandelt werden dürfen.

  • Sie übernehmen ungefragt die Deutungshoheit
    Toxische Menschen sind Meister des „Gedankenlesens“. Egal was du tust, oder nicht, toxische Menschen kennen den Grund für dein Verhalten. Sie und nur sie sind im Besitz dieses angeborenen „Wissens“. Hierbei leben sie im fundamentalen Glauben, dass ihr „Wissen“ und ausschließlich ihr „Wissen“, dass einzig richtige und wahre „Wissen“ ist. Kritisches Hinterfragen, Interventionen oder anderes Wissen, wird bekämpft und als Anmaßung, unbegründete Annahme und fehl Interpretation deklariert. Evidente, nachprüfbare und bewiesene Fakten, werden gar nicht erst wahrgenommen, ernst genommen und beachtet. Solltest du einen toxischen Menschen in seinem allumfassenden Wissen korrigieren wollen, wirst du schnell als Lügner, Spinner, Querulant, Querdenker und Provokateur dargestellt. Toxische Menschen schrecken nicht davor zurück, dich als verrückt, emotional labil und geistig nicht auf der Höhe darzustellen, um einen Grund zu generieren, dich als Person soweit zu entwerten, dass niemand weiter auf dich eingehen wird, eingehen soll und eingehen darf.

    Merke:
    Der toxische Mensch verlässt sich darauf, dass du seine Angriffe und Behauptungen entkräftest. Bei dem Versuch dessen, wirst du mit weiteren unbewiesenen Mutmaßungen regelrecht bombardiert. Es spielt hierbei keine Rolle, wie sehr du dich anstrengst oder bemühst, du kannst diesen Kampf nicht gewinnen. Ein toxischer Mensch hat immer Recht.

  • Sie wechseln willkürlich das Thema
    Toxische Menschen, wechseln mit einer atemberaubenden Eleganz und Geschmeidigkeit das Thema, wenn sie mit einem Thema konfrontiert werden, dass sie selbst zu verantworten hätten. Mit Hilfe dieses Tricks schaffen sie es die Aufmerksamkeit von sich auf anderes zu lenken und sich geschickt aus der Verantwortung zu ziehen. Sollte es tatsächlich „ausnahmsweise“ dazu kommen, dass ein toxischer Mensch, andere auf ihre Verantwortung hinweisen kann, erhältst du eine gratis Vorstellung einer echten „Drama-Queen“ mit Opferrolle und allem drum und Dran.

    Merke:
    Wenn du heute deine „Drama-Queen“ nicht getriggert hast, bedeutet es nicht, dass du alles richtig gemacht hast. Der toxische Mensch vermerkte deine Verfehlung nur auf seine Mängelliste. Das Ende seiner Toleranz, über dein Ungenügen, wird vom toxischen Menschen allein frei bestimmt. Es ist wahrscheinlich, dass in diesem Moment kein Publikum anwesend ist, um das Drama vorzuführen. Der toxische Mensch wird dich mit Sicherheit auf deine Unzulänglichkeit ansprechen. Verlasse dich drauf und es wird mit großer Sicherheit dramatisch werden.

  • Sie tun wirklich alles, um sich selbst aufzuwerten
    Toxische Menschen stecken unglaublich viel Energie in ihre „Außenwirkung“. Sie sind von der Bestätigung anderer regelrecht abhängig. Kritik vertragen solch zerbrechliche Persönlichkeiten in keiner Weise. Ihr ultimatives Ziel im Leben ist es, alle davon zu überzeugen, dass ihnen eine besondere Behandlung zusteht, weil sie die Besten in allem sind, egal was sie tun. Solltest du in einem unglücklichen Moment daran zweifeln, dass diese einzigartige toxische Persönlichkeit, nicht im Ansatz das ist, was sie verspricht. Dann stelle dich auf ein Trommelfeuer von Kontrollen, Beleidigungen, Diffamierungen und Schmähungen ein. Toxische Menschen werden dich als Ziel definieren und dafür sorge tragen, dass dir niemand mehr glaubt, vertraut und Gehör schenkt.

    Merke:
    Machst du das Gegenteil von dem, was ein toxischer Mensch von dir erwartet, dann wird er dir das Leben außerordentlich schwer machen. Denn du bedrohst, kritisierst und gefährdest das Einzige, was ein toxischer Mensch am meisten liebt, nämlich sich selbst.

  • Sie neigen zu sarkastischem und herablassenden Verhalten
    Toxische Menschen haben ihr Ziel erreicht, wenn du dich wertlos, ziellos, machtlos und kraftlos fühlst und sie werden alles tun, damit du in diesem Zustand verbleibst. Mit Hilfe ihres Sarkasmus und gezielten Herablassungen gelingt es dem toxischen Menschen, ohne weiteren Aufwand, dich klein zu halten. Sollte es dir in den Sinn kommen und den toxischen Menschen auf sein Verhalten, seine Aussagen und seine Handlungen offen und ehrlich anzusprechen, wirst du als verklemmt, humorlos und kleingeistig betitelt. Nicht selten neigt der toxische Mensch in diesem Falle dazu, sich der Kindersprache zu bedienen, weil du sonst nicht in der Lage wärst den komplexen Gedanken eines Erleuchteten zu folgen.

    Merke:
    Der entscheidende Unterschied in Aussagen und Handlungen von anderen findet sich in ihrem Zweck. Dienen sie dazu dich zu ermuntern oder zu ermutigen oder dienen sie deiner Entwertung oder dem Versucht dich zu verletzen?
  • Sie sind Meister im Nachweisen deiner Unzulänglichkeit
    Toxische Menschen haben ein ausgeprägtes Gespür dafür, dir unmöglich zu erreichende Aufgaben und Erwartungen zu unterbreiten. Irgendein Gefühl von Zufriedenheit ist im Leben eines toxischen Menschen nicht vorgesehen. Egal was du unternimmst, versuchst, trainierst oder erlernst. Nicht, wirklich absolut nichts, wird dazu führen, dass ein toxischer Mensch zufrieden ist. Es liegt in ihrem sehr ausgeprägtem Desinteresse an deiner Person.

    Merke:
    Jegliche Bemühung deinerseits, ist eine Belustigung für den toxischen Menschen. Absolut nichts wird dazu führen, dass du dir keine Kritik, keine Herablassung und keine Beleidigung redlich verdient hast.

pexels-photo-1752804.jpeg

Für den Kaffee

Auch „Fotografen-Diesel“ genannt

1,00 €