Das Wesentliche deiner Fotografie

Lieber Freund der schöneren Fotografie,

hast du schon mal Gedanken gemacht, was das Wesentliche an deinen Fotografien sein könnte?

Eine Hilfestellung:

Wenn du heute Erfahren würdest, dass du nur noch eine Woche zu Leben hast. Was würdest du fotografieren und was nicht?

Wir sollten uns alle darüber im Klaren sein, das wir alle auf den einen Tag zu steuern, an dem wir nie wieder etwas fotografieren werden.

Was möchtest du auf deinen Fotografien hinterlassen?

Schließlich werden sie bleiben, wenn du gehst. Möchtest du zeigen, dass du ausschließlich Fotografien gemacht hast, welche anderen zwar immer gefallen haben und trotzdem nie wirklich wertgeschätzt wurden, weil es eigentlich egal ist, ob du diese eine oder andere Fotografie angefertigt hast?Wann hast du das letzte Mal einfach deine Freunde fotografiert, weil der Moment, in dem ihr euch befindet, einfach unwiederbringlich ist? Ist für solche Momente Photoshop nötig?

Dieser eine Moment, in denen es nicht um das Darstellen von Freundschaft in einem sozialen Netzwerk geht. Ich meine diesen Moment, wo es einfach gar nicht darum geht, es mit anderem im Internet zu teilen. Sondern dieser eine Moment, der für Dich und deiner Freundschaft so intim ist, dass er maximal zu Hause an die Wand kommt oder in ein echtes Fotoalbum.

Du hast die Möglichkeit, die schönsten Momente deines Lebens zu verewigen.

Nutzt diese Momente auch konsequent?

Wie kannst du dich an diese Momente erinnern, wenn du sie in einer traurigen Phase deines Lebens einfach Mal brauchst? Zu blöde, wenn du dann nur inszenierte Fotos hast und nichts was dich wirklich aufbauen kann.

Mach dir klar, dass du nicht ewig jung, schön und knackig sein wirst!

Warum solltest du dies nicht festhalten dürfen? Warum sollen deine Enkel nicht das Recht haben und erfahren wie du wirklich gelebt hast?

Wir werden alle eines Tages sterben! Deshalb sollten wir endlich aufhören, uns mit unwesentlichen Dingen zu beschäftigen! Wir sollten aufhören mit unserem Streben nach noch mehr Geld, Ruhm und Macht.

Es ist dumme wertlose Scheiße!

Strebe danach ein guter Mensch zu werden. Strebe danach andere Menschen zu finden, welche sich gerne an dich erinnern. Strebe danach ein wunderbarer Freund zu sein. Strebe danach anderen soweit zu helfen, dass sie dich in Erinnerung behalten wollen. Strebe nach wundervollen unsterblichen Erinnerungen!

Dann bist du auf dem richtigen Weg ein unsterblicher Fotograf zu werden!

Gruß Herr Rausch

Für den Kaffee

Auch "Fotografen-Diesel" genannt

€1,00

2 Gedanken zu “Das Wesentliche deiner Fotografie

  1. Einer der besten Texte. Die lesen durfte. Spricht er doch genau das an. Was ich mir so oft in einer stillen Minute gedacht habe. Aber nie ausgesprochen, und noch seltener selbst umgesetzt. Doch seit einiger Zeit bin ich auf den Weg dahin. Ich sein. Nur ich.

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.