Fotografieren aus Spaß?

Liebe Freunde der schöneren Fotografie,

Hand auf Herz. Viel zu viele Fotografen (mich eingeschlossen) nehmen ihre Fotografie viel zu ernst.

Weshalb fotografieren wir nicht einfach aus dem Grund, dass es Spaß macht?

Weshalb ist Spaß wichtig?

Kinder spielen, weil es ihnen Spaß macht. Dabei lernen Kindern beim Spielen wesentlich mehr und schneller, weil es ihnen Spaß macht. Kinder nehmen wesentlich lieber eine Herausforderung an, welche mit Spaß und Spiel zu tun hat, als einen trockenen englisch Vokalbeltest. Irgendetwas machen unsere Kinder also wesentlich richtig, denn was diese kleinen Menschen in kürzester Zeit mit Spaß und Freude erlernen, wird ihnen mit Zunahme des Alters immer schwerer fallen. Spaß bedeutet ein Gefühl von Freude und Glück. Spaß am Spiel bedeutet eine interessante Herausforderung gegenüberzustehen. Spaß bedeutet etwas Neues zu erfahren und es bedeutet „Deep Learning“.

Der Vorgang sollte also der Spaß an der Fotografie sein

Konzentriere dich also darauf, dass deine Fotografie lustig, spannend, unterhaltsam, experimentell, überraschend und herausfordernd bleibt.

  1. Fotografiere dir unbekannte Orte oder Personen
  2. Betreibe Reisefotografie
  3. Fordere dich selbst heraus. (Nur ein Objketiv, nur eine Kamera, nur ein Foto, nur Querformat, nur mit einem Kaktus im Bild)
  4. Fokussiere auf ein bestimmtes fotografisches Thema, ein Projekt oder ein Sujet.
  5. Spreche mit deinen Freunden und Fans und motiviere sie etwas zu fotografieren.

Spiele dich jedoch nicht zum allwissenden und unnahbaren exklusiven Fotografen auf, welcher aus der tiefsten Provinz alles und jeden mit ungebetenen und schlechten verfassten Kritiken überzieht. Mit der Begründung, dass es dir Spaß bereitet andere Fotografen leiden zu sehen oder das nicht alles im Leben Spaß machen darf.

Prüfer unser im Prüffeld Geheiligt werde dein Name. Dein Qualitätssiegel komme. Dein Wille geschehe, wie im Plan, so auch in der Produktion. Unser täglich Schaltschrank gib uns heute. Und vergib uns unsere Fehler, wie auch wir vergeben unserer Nachlässigkeit. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Spiel den Fotografen auf eine Weise, wie Kinder es tun

Beobachte Kinder dabei, wenn sie Fotograf spielen und folge ihrem ethischen Verhalten. Sie spielen das Fotografen da Sein, um des Spielens Willen, weil sie Spaß daran haben. Sie drehen allerdings nicht völlig durch, wenn man ihnen sagt, dass sie kein Fotograf sind. Denn dies Wissen sie selbst.

Lasst uns wieder Spaß an der Fotografie haben. Lasst uns mehr wie Kinder sein und endlich erwachsen werden.

Gruß Herr Rausch

4 Gedanken zu “Fotografieren aus Spaß?

  1. Spaß!
    Das ist der Hauptgrund.
    Neben dem Kontakt zu Menschen. Dem Austausch, der Kommunikation.
    Ich mach, wozu ich Lust hab. Lass die Kamera aber auch mal 2 Wochen im Schrank…

    Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.