Die ULTIMATIVE Liste der Regeln, Gebote, Gesetze und Verbote

Liebe Freunde der schöneren Fotografie,

während ich mir Gedanken zur Fotografie machte, kam ich auch den Gedanken, dass ich nachweislich gar keine Ahnung von der Fotografie habe.

Irgendwie ist mir aufgefallen, dass ich keine Ahnung habe, was eigentlich offensichtlich ist.

Es kann ja nicht immer nur alles erlaubt sein!

Wo kämen wir dahin? Wenn man keine Ahnung hat was Verboten, Geboten und fotografisches Gesetz ist, dann kann es auch nichts werden mit der Fotografie.

Ich benötige eure Hilfe!

Um meine wesentlichen Wissenslücken zu schließen und zu erweitern. Deshalb habe ich eine neue Kategorie ins Lebengerufen.

Regeln, Verbote und Gesetze

Hier soll nicht nur ich meine Lücken schließen, sondern jeder der Willens, der Fähig und Bereit ist die uferlose Freiheit der Fotografie einzugrenzen. Ihr seid herzlich eingeladen diese Liste jederzeit mit einem Kommentar zu erweitern. Bitte vergesst nicht die Nummerierung vorne dran zusetzen.

Ganz ahnungslos bin ich dann doch nicht!

Einige Regeln, Gebote und Verbote kenne ich dann doch:

  1. Denke niemals über die Fotografie nach!
    Zu viel Wissen über die Fotografie belastet.
    Nur wer nachweislich nichts über die Fotografie weiß, weiß genug um ein Fotograf zu sein.
  2. Fotografie muss zwingend 100%ig genau senkrecht oder waagerecht sein!
  3. Entwickle niemals einen Film in Hühnersuppe
  4. Fotografen ohne Instagram-Account sind keine echten Fotografen!

Vielleicht fallen euch noch dringend benötigte Regeln, Gebote und Verbote ein. Aber vergesst die verdammten Nummern nicht!

Macht mich glücklich!

Liebe Grüße Herr Rausch

5 Gedanken zu “Die ULTIMATIVE Liste der Regeln, Gebote, Gesetze und Verbote

  1. 8. Du bist auf jeden Fall schon mal ein Künstler. Vieleicht fängst Du ja auch bei Gelegenheit mal an, was Küntlerishces zu photographieren – mußt aber nicht.

    Gefällt 1 Person

  2. 6. Die Fotografie muss möglichst nichts sagend sein
    Sie läuft sonst Gefahr irgendetwas auszulösen z.B. Emotionen, Wünsche oder Bedürfnisse. Dies kann den Betroffenen verstören. Dies ist zu vermeiden.

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.