Das Fazit meiner Gedanken

  1. Sein ein besserer und vorbildlicher Fotograf und Mensch! Vermeide es andere Menschen abzuwerten.
  2. Trenne dich von toxischen Menschen
  3. Wenn du über deine Beziehungen nachdenkst, um sie zu beurteilen, dann Frage dich selbst:
    Sind es symbiotische Beziehungen oder toxische Beziehungen?
    Trenne dich von toxischen Beziehungen.
  4. Der beste Weg sich von toxischen Menschen zu trennen, ist der harte Schnitt und der klare Bruch. Anschließend solltest du sicherstellen, dass du sie zu 100% ignorieren kannst.
  5. Produziere selbst mehr vorbildliches und nützliches, als du selbst konsumieren kannst. Je mehr du deine Leidenschaft dafür einsetzt, desto glaubwürdiger wirst du. Je mehr du deine eigene Arbeit magst und liebst, desto sicherer, gelassener und unverletzlicher wirst du.

    Dies ist die Grundvoraussetzung dafür, dass du dich wieder öffnen kannst, um in Zukunft die Angriffe und Kritiken gelassen und souveräner hinzunehmen. Dies ist ein wichtiger Schritt zum Erfolg als Mensch, Fotograf und Künstler. Als Bonus erhältst du eine Immunität gegen „Likes und Follower“ und somit eine ungeahnte Freiheit.

Viele Grüße Herr Rausch